Ergebnis der erstmaligen Aufsichtsratswahlen bei der Deutsche Post Customer Service Center GmbH – Kundenservice der Deutsche Post DHL Group

Die Fachgruppe Postdienste im ver.di Landesbezirksfachbereich vertritt die Interessen von rund 10.000 Mitgliedern in Berlin und Brandenburg. Die Kolleginnen und Kollegen sind beschäftigt bei zwei großen regionalen BRIEF-Niederlassungen, einer regionalen Niederlassung Paket, bei Serviceniederlassungen und Tochterunternehmen der Deutschen Post AG
(z.B. DHL Delivery GmbH), bei der PIN Mail AG Berlin und anderen regionalen Anbietern in der Briefdienstbranche. Darüber hinaus sind die zahlreichen Kolleginnen und Kollegen aus dem Postbereich, die sich mittlerweile im Ruhestand befinden, der Fachgruppe zugeordnet.


Tarifpolitik
Bei der Deutschen Post AG – dem größten Unternehmen der Branche – hat ver.di mit erfolgreichen Tarifabschlüssen die Arbeits- und Einkommensbedingungen der Beschäftigten gesichert und ausgebaut,
z. B. durch einen Reallohnzuwachs in den letzten 11 Jahren von fast 12 % bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und 14% bei den Auszubildenden,
durch den Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen und Änderungskündigungen, durch den Erhalt der Arbeitszeit bei 38,5 Wochenstunden und den Abschluss eines Altersteilzeit- und Zeitwertkontotarifvertrages, sowie die Neuregelung der betrieblichen Altersversorgung (Betriebsrente).
Die Kolleginnen und Kollegen der PIN Mail AG Berlin sind seit 2014 tarifvertraglich abgesichert und im Entgelt und Einstiegslohn deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn.
Den Anspruch an hohe soziale Standards in der Tarifpolitik wird ver.di beibehalten und ausbauen, um die Beschäftigungsbedingungen in allen Bereichen der Branche zu verbessern.


Betriebliche Interessenvertretungen
Tarifverträge, betriebliche Vereinbarungen und gesetzliche Regelungen müssen in den Unternehmen und am Arbeitsplatz umgesetzt und eingehalten werden. Schwerpunkte bilden daher die Betriebsräte und Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Ver.di unterstützt die bestehenden Gremien in ihrer Arbeit und berät ihre Mitglieder, die erstmalig eine betriebliche Interessenvertretung gründen wollen.


Demokratische Entscheidungen
13 gewählte ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen vertreten im Vorstand der Fachgruppe Postdienste im ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg die unterschiedlichen Branchensegmente der Briefdienste und gewährleisten damit eine breite Interessenvertretung der Fachgruppenmitglieder.

Kontakt

ver.di Kampagnen